ATEMREISEN / BREATHWORK

Transformative Atemreisen

Der Atem verbindet uns nicht nur mit unseren Gefühlen, er verbindet uns auch mit dem Göttlichen, dem Universum. Das lateinische Wort für das Atmen bzw. der Atemzug: "spiritus" hat auch gleichzeitig die Bedeutung von Geist oder Weltseele. Wenn wir einatmen, laden wir den Lebenshauch in unsere Körper und dies ist somit unsere wichtigste Verbindung zur UrKraft, zum prana, Qi oder zur Lebenskraft. Wie man es nun nennen mag.


Es gibt mehrere Arten von Atemarbeit. Zum einen gibt es die eher schamanische Praxis der Atemreisen, mit der wir intensiv für Transformation und Heilung atmen. Dabei versetzen wir uns gezielt in andere Bewusstseinzustände, um in unserem Inneren "aufzuräumen", mit dem Körper in Kontakt zu kommen und/oder mit der Aufgabe unserer Seele in Berührung zu kommen. Auf der anderen Seite gibt es das tägliche Atempraxis zur Erholung, Stimulation und Kontrolle unseres Nervensystems.


Bei den Atemreisen können wir in zwei verschiedenen Richtungen arbeiten: wollen wir uns eher mit seelische, geistige Blockaden beschäftigen, wählen wir die Transformative Atemreisen. Dabei setzen wir unser Gehirn durch eine bewusste, verbundene Tiefenatmung in den Thetawellen Zustand. Diese Art von Gehirnwellen entstehen üblicherweise im Schlaf oder bei der Meditation, und hilft uns, Zugang zu unserem Unterbewussten zu bekommen. Charakteristisch für diese Sequenz sind neben einer lebhaften Erinnerung und gesteigerte Kreativität, auch die erhöhte Lernfähigkeit, die daraus resultiert, sowie die verbesserte Vorstellungskraft und Fantasie. Eine fantastische, effektive Methode, um seelische Wunden zu heilen und zu erkennen, was uns vom Glücklichsein fernhält.


Somatische Befreiung von Trauma

Die zwete Art von Atemarbeit nenne ich somatische Atemreise. Im Körper sind alle Narben von unverarbeiteten Traumen gespeichert, auch wenn sie uns nicht bewusst sind. Wissenschaftliche Versuche haben festgestellt, dass ein Trauma in den Zellen gespeichert und bis zu 4 Generationen vererbt werden kann (Epigenetik), insofern können wir manchmal nicht einmal ahnen, was unser Leben so schwer macht. Indem wir diese energetische Staus aufspüren und ungesunde Bindungen lösen, können wir uns erlebte und ererbte Traumen sanft entledigen.


Somatische Atemreisen konzentrieren sich deshalb rein auf Körperarbeit und besteht aus folgenden Komponenten: Atem, Bewegung, Klang, Berührung und Meditation. Ohne kognitives Gedankenarbeit vom Gehirn wollen wir uns hier von der Intelligenz des Körpers zum Kern der Blockaden führen lassen. Körperliches Erspüren und Wahrnehmen steht komplett im Vordergrund und zeigt uns damit den Weg zur Heilung.


Bei allen Arten von Atemreisen gilt, dass wir durch kontinuierliches, tiefes Atmen den Verstand Teil in uns leise stellen, damit unser Körper und unser Unterbewusstsein die Arbeit für uns erledigen kann. Energieblockaden, unerwünschte Verhaltensmuster und traumatische Prägungen können wir mit minimalem Zeitaufwand umwandeln, wenn wir der Weisheit des Körpers und der Seele den Vortritt geben.



Atempraxis - Pranayama

Wenn wir den gesunden Fluss des Sauerstoffs lernen wollen, steht uns ein jahrtausendealtes Wissen der yogischen Atemkontrolle zur Verfügung: dem Pranayama.

Schon damals wussten die Yogis, wie wir die Energiesysteme im Körper lenken können, um in Balance zu kommen und gesund alt zu werden. Vieles davon ist seitens der modernen Wissenschaft schon lange bestätigt, doch hat es in Zeiten der Pharmaindustrie leider noch keine breite Masse erreicht.


Inhalation, Exhalation und Retention (Atemhalt) haben einen profunden Einfluss auf unser autonomes Nervensystem und damit auf alles, was in unserem Körper passiert. Wenn wir uns dem Atem bewusst sind, können wir auf unsere emotionalen und physischen Zustände ganz einfach und schnell reagieren. Mit dem Regulieren von Sauerstoff beeinflussen wir nicht nur Funktionen von Herz und Atemapparat. Wir setzen Atemtechniken gezielt ein, um verschiedene Organe zu stärken, unsere Konzentration zu erhöhen, den Körper bei der Regeneration zu unterstützen und sogar unsere Interaktion mit anderen Menschen zu verbessern (Polyvagaltheorie). Durch eine erhöhte Herzfrequenzvariabilität verbessern wir ausserdem auch sportliche Leistungen und bleiben langfristig fit und gesund.


Breathwork

Probiere es jetzt aus:

Breathwork/AtemreiseKurztrip

"Dopamin/ Euphorisches Atmen"

Nimm Dir DEINE Zeit für eine 20 min kurze Atemsession um Stress abzubauen, zu sich zu kommen und neue Energie zu tanken.


    Einfach Play drücken:



Wenn Du an hohem Blutdruck oder sonstige Herzkrankheiten leidest, solltest Du ein langsameres Tempo angehen, und/oder deinen Arzt vorher konsultieren. Auch bei Schwangerschaft, Asthma, Epilepsie, neuliche Operationen, ärztlich attestierte psychische Störungen und starke Medikamenteneinnahme solltest Du Dich eher zurücknehmen.


Für ein bestmögliches Erlebnis empfehle ich einen Rückzug an einen ruhigen Ort und das Hören über Kopfhörer. Viel Spass beim ausprobieren!

Testimonials

Mein Atemreise-Erlebnis war überwältigend. Ich spürte so eine überwältigende Freude der Befreiung, so dass ich gleichzeitig lachen und weinen musste. Das schöne daran ist, dass ich mir dieses Erlebnis immer wieder herholen kann, wenn ich mich mal nicht gut fühle! Danke, danke, DANKE liebe Lilla!

— Martina M.



Noch mal allerherzlichsten Dank, dass du mir die heilende Wirkung meiner Atmung und die Kraft meines Körpers näher gebracht hast! Ich wurde einfach nur überwältigt davon!

Ich habe tatsächlich das Gefühl gehabt, dass ich sämtliche negative Energie und unverarbeitete unschöne Erlebnisse in diesem Moment aus meinem Körper ins Außen befördern konnte und im Anschluss daran die Selbstliebe in mein Herz aufnehmen konnte! Ich habe dabei zuerst aus tiefster Verletzung den Tränen und dem lauten Schluchzen freien Lauf gelassen und anschließend habe ich vor Freude geweint! Ich konnte sogar für mich erkennen, was oder wer mich in meinem Leben erfüllt und wer mir nur oberflächlich gut tut! Nach der Atemreise habe ich meine Kinder und meinen Hund überglücklich in die Arme genommen und ihnen einfach nur dafür gedankt, dass es sie in meinem Leben gibt! Letzte Woche hatte ich einen schlimmen Tag, in dem ich keinen Sinn mehr in meinem Leben gefunden habe und dann durfte ich gestern diese unglaubliche Freude das allererste mal nach meiner Trennung, die bereits 5 Jahre zurückliegt, erleben, durch die ich überhaupt keine Freude mehr an unserem Leben zu dritt empfinden konnte! Für mich hat es sich angefühlt wie ein Wunder, dass du mir geschenkt hast!! Danke, danke, danke!!

.

— Meike S.

Komme in den Fluss mit der Magie des Atems

Buche jetzt Deinen Termin für ein Gespräch